Deutscher Gewerkschaftsbund

Datenschutz

Der DGB-Index Gute Arbeit ist ein wissenschaftliches Instrument, das die Qualität der Arbeitsbedingungen aus Sicht der Beschäftigten abbildet. Um etwas über die Arbeitsqualität in Deutschland zu erfahren führen wir eine telefonische Befragung von abhängig Beschäftigten durch. Dabei wird streng darauf geachtet, dass die Umfragen und Auswertungen des DGB-Index Gute Arbeit den Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes und der weiteren einschlägigen Rechtsvorschriften entsprechen.

Sollten Sie an einem Interview im Rahmen unserer Erhebungen teilnehmen, bleibt ihre Privatsphäre vollständig geschützt. In den Auswertungen und Analysen des DGB-Index Gute Arbeit werden keine personenbezogenen Daten verwendet. Die Auswertungen erfolgen ausschließlich in anonymisierter Form. Ein Rückschluss auf die befragte Person ist nicht möglich.

Warum sind gerade Sie angerufen worden?

Da wir nicht alle 35 Millionen abhängig Beschäftigte in Deutschland befragen können, stützen wir uns auf die Befragung einer Stichprobe von etwa 4.000 abhängig Beschäftigten. Eine wichtige Voraussetzung für die Repräsentativität einer solchen Stichprobe ist, dass die Befragten nach dem Zufallsprinzip ausgewählt werden. Sollten Sie also einen Anruf im Auftrag des DGB-Index Gute Arbeit bekommen haben, dann wurde Ihre Telefonnummer mit Hilfe eines computergestützten Verfahrens, mit dem Nummern per Zufallsgenerator erzeugt werden, ausgewählt.

Die Telefoninterviews werden in unserem Auftrag durch das Umfragezentrum Bonn (uzbonn) durchgeführt. Genauere Informationen über das Verfahren zur Ermittlung der Telefonnummern erhalten Sie auf den Seiten des uzbonn.

Freiwilligkeit der Befragung

Sollten Sie vom uzbonn im Auftrag des DGB-Index Gute Arbeit angerufen werden, ist Ihnen die Teilnahme an der Befragung sowie auch die Beantwortung einzelner Fragen selbstverständlich völlig freigestellt. Bei Nichtteilnahme entstehen Ihnen keine Nachteile.

Wir würden uns natürlich freuen, wenn Sie an der Befragung teilnehmen und dazu beitragen, ein aussagekräftiges Bild der Arbeitsqualität in Deutschland zu erstellen. Für Ihre Bereitschaft, an der Umfrage teilzunehmen, bedanken wir uns schon einmal im Voraus.

Was geschieht mit Ihren Daten?

Die Interviewer erfassen Ihre Antworten auf unsere Fragen bereits während des Interviews per Computer. Nach Abschluss des Interviews wird die Telefonnummer von den gegebenen Antworten getrennt. Eine Verbindung der Antworten mit einer konkreten Person ist somit nicht möglich. Wenn die Umfrage abgeschlossen ist, werden Ihre Antworten mit den Antworten der anderen Befragten zusammen völlig anonym mit statistischen Methoden ausgewertet.

 

Datenschutzerklärung

Der DGB erhebt auf seinen Internetauftritten Daten über die Nutzung der Webseiten. Die Datenschutzerklärung des DGB informiert, welche Daten wie und zu welchem Zweck gespeichert und genutzt werden.

Zur Datenschutzerklärung des Deutschen Gewerkschaftsbundes

 


Nach oben